In meinem Blog lesen Sie Interessantes, Kluges und Amüsantes aus der „Arbeits- und Alltagswelt“. Sie erfahren an dieser Stelle mehr über spannende Projekte, die mich bewegen und die ich bewege. Und ich freue mich über Ihre lesende Begleitung.

Übrigens: Wenn Sie ebenfalls Beispiele für gelungenes oder misslungenes Miteinander haben, wenn Sie ungewöhnliche Ideen haben, wie man die Arbeitswelt besser gestalten kann – dann schreiben Sie mir einfach. Ich freue mich auf den Kontakt und den Austausch mit Ihnen.

Termine, Zahnartzpraxen

#9

9. Mai '18 / Sylt //

Kultur als Schlüssel zum Erfolg – Vortrag auf Sylt

„Service und Praxiskultur als Schlüssel zum Erfolg“ – das wird das Thema meines Vortrags auf dem 13. Praxis-Ökonomie-Kongress auf Sylt sein. Ich werde über das die „9 Levels“ und Serviceorientierung sprechen.

Wann?
10.–12. Mai 2018 – Vortrag Tia Vassiliou am 11. Mai 2018

Wo?
Congress Centrum auf Sylt

Mehr zum Thema finden Sie in meinem Buch „Behandeln – steuern – führen: Wie Zahnärzte als Unternehmer bestehen“.



Veröffentlichungen, Zahnartzpraxen

#8

3. Mai '18 / Wiesbaden //

Wie Zahnärzte als Unternehmer bestehen – eine Hilfestellung

Wenn Sie selbstständiger Zahnarzt oder selbstständige Zahnärztin sind, dann kennen Sie das, was ich hier schildere: Sie sollen Patienten behandeln und dabei fachlich auf dem neuesten Stand sein, gleichzeitig auch das eigene Zahnarzt-Unternehmen sicher steuern und die Mitarbeiter souverän führen. So etwas wie Work-Life-Balance lassen wir an dieser Stelle mal beiseite …

„Behandeln – steuern – führen“

Aber es gibt Unterstützung! Wir – Diana Brendel,‎ Thomas Esche und ich – haben den praxisnahen Ratgeber „Behandeln – steuern – führen: Wie Zahnärzte als Unternehmer bestehen“ verfasst. Und wir zeigen darin, wie es möglich ist, den drei Rollen als Zahnarzt, Unternehmer und Führungskraft gerecht zu werden.

Unsere Themen sind unter anderem: die Bedeutung von Unternehmenskultur, Organisationsentwicklung und die Marke im Unternehmen „Zahnarztpraxis“. Wir gehen darauf ein, wie Zahnärzte als Unternehmer bestehen können, wie die angemessene Führung und Motivation von Mitarbeitern aussehen kann und was wichtig im Umgang mit dem Patienten ist – neben einer fachlich einwandfreien zahnärztlichen Behandlung.

Neugierig?

Sie sind daran interessiert, wie Sie ganz persönlich Ihrer Praxis wirkungsvoll zu mehr Erfolg verhelfen, wie Sie das Miteinander der Mitarbeiter oder die Patientenzufriedenheit stärken oder verbessern können? Dann sollten wir unbedingt miteinander reden!

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir reden.

Ich freue mich auf Sie!

Direkt bestellen

„Behandeln – steuern – führen: Wie Zahnärzte als Unternehmer bestehen“ ist als 2017 Taschenbuch erschienen. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich – die ISBN lautet 978-3866235786.



Insights MDI, Termine

#7

12. April '18 / Stuttgart //

„Erkenne dich selbst“ – Vortrag an der Berufsschule für Kosmetik & Körperhygiene

Sie kommen in ihrem Beruf Menschen nah – sehr nah: die Auszubildenden der Berufsschule für Kosmetik & Körperhygiene in Stuttgart. Und da ist es umso wichtiger, dass man achtsam und umsichtig ist, dass man das Selbst immer wieder (kritisch) betrachtet.

„Erkenne dich selbst“ heißt mein Vortrag in Stuttgart. Und er beschäftigt sich mit dem Thema „Persönlichkeits-Präferenzen“.

Wann?
13. April 2018

Wo?
Berufsschule für Kosmetik & Körperhygiene in Stuttgart

Infos zum Thema „Erkenne dich selbst“



Insights MDI, Termine

#6

21. März '18 / Nürnberg //

„Erkenne dich selbst“ – Vortrag auf dem „Wella Business-Tag“

„Erkenne dich selbst“ – auf dem „Wella Business Tag“ habe ich einen Vortrag halten, der sich mit dem Thema „Persönlichkeits-Präferenzen“ beschäftigt.

Der Vortrag am 19. März 2018 für Wella im Schindlerhof in Nürnberg hat mir wieder bestätigt, wie kreativ und sympathisch mir diese Branche ist. Wenn 100 Friseurunternehmer im Raum sind, entsteht eine wunderbare Dynamik, mit der es sich gut arbeiten lässt.

Infos zum Thema „Erkenne dich selbst“

 



Insights MDI

#5

8. März '18 / Wiesbaden //

Erkenne Dich selbst – der Umgang mit dem Unterschied

Typologien sind Diagnosesysteme, die sowohl Persönlichkeitsprofile als auch situationsbedingte Verhaltensweisen erfassen können. Zudem schaffen sie eine sichere Entscheidungsbasis, um mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern typgerechter und damit erfolgreicher zu kommunizieren.

Gegen das Schubladendenken!

Manch einem mag bei dem Ausdruck „Typologie“ jetzt der Begriff „Schublade“ in den Sinn kommen. Aber: Nein! Genau darum geht es nicht, ganz im Gegenteil:

Persönlichkeitsprofile geben einen ganzheitlichen Einblick in die Komplexität menschlicher Verhaltensweisen und Entwicklungspotenziale. Sie zeigen auf, wie wir uns in Arbeits- und Stresssituationen verhalten und geben uns einen Einblick in die Unterschiede zwischen unserem natürlichen Verhalten und unserem beruflichen Rollenverhalten. Sie erfassen unsere Wertestruktur, beleuchten unsere ganz persönlichen Antriebssysteme und erklären, warum wir uns in einer ganz bestimmten Art und Weise verhalten. Immer individuell!

Der Startpunkt: Wie sehen Sie sich selbst?

Es ist durchaus möglich (und meistens wahrscheinlich), dass es einen Unterschied zwischen Selbst- und Fremdbild gibt und dass wir von unserem Gegenüber anders wahrgenommen werden, als wir es uns wünschen.

These: Wahrnehmung ist wichtiger als Realität

Lassen Sie mich an dieser Stelle die Hypothese aufstellen, dass Wahrnehmung wichtiger als die Realität ist und wir auf die Dinge reagieren, die wir fühlen und nicht auf die, die wir sehen. Die nachfolgende Grafik gibt Ihnen einen Überblick über die möglichen Unterschiede von Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Sie wollen mehr über das Thema wissen? Dann lassen Sie uns miteinander reden!

Ich freue mich auf Sie!

P.S.: … Ein eigenes Kartenset …

Wenn Sie sich für ein Karten-Set mit typischen Aussagen zu den jeweiligen Farbtypen interessieren, dann schreiben Sie mir. Ich schicke Ihnen dann gerne weitere Informationen und die Preisliste.



Denkanstöße

#4

1. März '18 / Wiesbaden //

Achtsamer Umgang unter Fremden

Passiert an einem Morgen im Februar 2018.

Auf dem Weg in mein Büro in Wiesbaden habe ich fast unbewusst eine Hand wahrgenommen, die sich in einem Bus bewegte, der gerade an mir vorbei aus der Luisenstraße kam.

Ich sah einen Mann, der in dem Bus saß, mit dem Finger in die Richtung deutend, aus der ich gerade kam und dabei freundlich nickte und lächelte – das war an der Ecke zur Wilhelmstraße.

Ich sah mich um – und da lag ein schwarzer Handschuh. Mein schwarzer Handschuh, den ich gerade verloren hatte.

Meine Daumen gingen hoch und wir nickten uns zu und ich dankte ihm. Alles ohne Worte und über eine Distanz von zwei Autospuren. Es gibt sie und sie sind großartig – die Mitdenker und Freudeschenker, die Aufmerksamen und Mitfühler ...



Termine

#3

15. Januar '18 / Wiesbaden //

„Coaching-Salon für Damen“ am 24. Februar 2018

Ein Format, das mir schon immer gut gefallen hat: der „Salon“. In Anlehnung an die literarischen Salons des 18.-20. Jahrhunderts habe ich daher 2014 den „Coaching-Salon für Damen“ ins Leben gerufen.

Raum und Zeit für Individualität und Gemeinschaft. Ein Platz, wo interessierte und interessante Frauen auf Frauen aus unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten treffen, um voneinander zu lernen und zu profitieren – persönlich wie beruflich.

Das eintägige Seminar hilft Frauen, sich selbst zu reflektieren, in Bewegung zu kommen und ihr Entwicklungspotenzial optimal zu nutzen.

Klingt spannend? Dann melden Sie sich direkt für den nächsten „Coaching-Salon für Damen“ an.

Termin
Samstag, 24. Februar 2018 von 10 bis 18 Uhr

Ort
Coaching Point für Unternehmenserfolg und Zielerreichung
Tia Vassiliou Wiesbaden

Schicken Sie mir eine E-Mail, ich schicke Ihnen dann weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen oder laden Sie das Anmeldeformular direkt herunter.

Ich freue mich auf Sie!



Denkanstöße

#2

10. Januar '18 / Wiesbaden //

2018 ist jetzt 10 Tage alt ...

Sind Ihnen Ihre guten Vorsätze für 2018 noch präsent? Oder haben Sie sie vielleicht schon verworfen?

Falls Ihnen die Vorsätze für 2018 ausgehen und Sie auch jetzt noch auf der Suche nach neuen, inspirierenden Themen sind, dann sind Sie hier genau richtig.

Hier ein paar Neujahrsvorsätze zur Auswahl

  1. Freundlich sein, auch wenn kein direkter Vorteil in Sicht ist.
  2. Sich intensiver mit Menschen umgeben, die eine positive Ausstrahlung haben.
  3. Selber eine positive Ausstrahlung haben.
  4. Die Fassung bewahren, auch wenn die Welt von Grobianen dominiert wird.
  5. Der Held des eigenen Lebens sein und unerschrocken durch die Welt gehen.
  6. Weniger schimpfen, mehr schmunzeln und öfters den richtigen Ton treffen – mit Absicht.
  7. Mehr Komplimente machen und sich bei allen VerkäuferInnen bedanken – unabhängig von der Leistung.
  8. Eine Dankesrede schreiben, diese dann auch zu halten und sich am Glück eines anderen Menschen erfreuen.

… in diesem Sinne ein friedliches, gesundes und frohes Neues Jahr!



In eigener Sache

#1

8. Januar '18 / Wiesbaden //

Tia Vassiliou online – im neuen Gewand

Es wurde Zeit. Es hat sich vieles verändert. Es musste etwas passieren.

Denn das Leben ist immer in Bewegung: Ich bekomme neue Eindrücke, mache neue Erfahrungen, gewinne neue Erkenntnisse – all dies soll sich auch auf meiner Website widerspiegeln. Und so freue ich mich, dass heute meine neue Website „in die Freiheit“ entlassen wird.

Schauen Sie sich um, stöbern Sie und lassen Sie uns miteinander sprechen, wenn mein Angebot Ihr Interesse weckt.

Ich freue mich auf Sie!